Damit verletzen wir den Partner JEDEN TAG - ohne es zu merken

Partner verletzen: Paar sitzt auf Bett

Es muss nicht immer gleich ein heftiges Wortgefecht sein, wodurch sich der Partner gekränkt fühlt. Nein, es reicht schon eine kleine, alltägliche Angewohnheit!

Kennt ihr folgende Situation: Ihr sitzt abends gemeinsam beim Essen und erzählt von eurem Tag, da piept das Smartphone. Ihr nehmt es wie gewohnt sofort in die Hand, um zu gucken, wer geschrieben hat. Das ist ganz selbstverständlich, so macht es doch jeder, oder?

Das Handy ist wichtiger als ich - autsch!

Tatsächlich ist diese Geste aber ein Zeichen von fehlendem Respekt gegenüber eurem Liebsten. Denn: Immerhin schenkt ihr dem Smartphone und damit einer anderen Person mehr Bedeutung als dem, was er euch gerade zu erzählen hat.

Das mag ihn beim ersten Mal noch nicht verletzen. Tut ihr es aber täglich, hinterlässt das definitiv Spuren beim anderen. Schlimmstenfalls sitzen irgendwann beide nur noch mit dem Smartphone beschäftigt am Tisch und schweigen sich an.

Was tun?

Die Lösung liegt auf der Hand, oder? Erklärt doch zum Beispiel das Abendessen zur handyfreien Zone. Konzentriert euch ganz auf euch. Da schmeckt auch das Essen direkt viel besser!

as

Unsere Empfehlungen

Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Partner verletzen: Paar sitzt auf Bett
Damit verletzen wir den Partner JEDEN TAG - ohne es zu merken

Es muss nicht immer gleich ein heftiges Wortgefecht sein, wodurch sich der Partner gekränkt fühlt. Nein, es reicht schon eine kleine, alltägliche Angewohnheit!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden