Fiese Dating-Masche: Wurdest du schon mal "gehyped"?

Hyping: Paar am Wasser

Wie gemein ist das denn? Beim Hyping will dein Angebeteter dich gar nicht wirklich daten, sondern es steckt etwas ganz anderes dahinter.

Also von "Ghosting" haben wir ja schon mal was gehört (dabei stellt sich der Typ, den man datet auf einmal tot – und meldet sich nicht mehr). Eine andere Masche ist "Hyping". Was dahinter steckt? Eiskalte Berechnung! Denn hyped dich ein Mann, will er eigentlich gar nicht dich, sondern nutzt dich nur für "Übungsstunden", um seine wahre Liebe zu erobern. Indem er sich mit dir trifft, stärkt er sein Selbstbewusstsein – das braucht er, um die Frau seiner Träume zu bekommen.

Warum heißt das Hyping?

Weil dich der Typ total in den Himmel lobt und alles dafür tut, um dich rumzukriegen. Du denkst dir: Wow, was für ein Traummann. Doch am Ende lässt er dich fallen und rennt zu seiner "Ms Right". Fiese Nummer!

Was kannst du dagegen tun?

Ein gesundes Misstrauen walten lassen. Legt ein Typ dir von Anfang an die Welt zu Füßen, könnte das verräterisch sein. Es sei denn, er ist einfach ein hoffnungslos verknallter Romantiker. Am Ende ist das Bauchgefühl immer ein guter Ratgeber – also höre darauf und schieß die Hyper auf den Mond! 😎

Videoempfehlung:

as

Weitere Themen

Unsere Empfehlungen

Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Hyping: Paar am Wasser
Fiese Dating-Masche: Wurdest du schon mal "gehyped"?

Wie gemein ist das denn? Beim Hyping will dein Angebeteter dich gar nicht wirklich daten, sondern es steckt etwas ganz anderes dahinter.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden