Jared Kushner & Ivanka Trump: Verlassen sie das Weiße Haus?

Jared Kushner und Ivanka Trump

Geheime Kontakte zu Russland belasten das Verhältnis zwischen Donald Trump und seinem Schwiegersohn. Verlassen Jared Kushner und Ivanka bald das Weiße Haus?

Schmeißen Jared und Ivanka hin?

Lange war er der Vorzeige-Schwiegersohn, nun zeichnet sich eine allmähliche Entfremdung zwischen Jared Kushner und Donald Trump ab.

Der Ehemann von Trump-Tochter hatte lange das uneingeschränkte Vertrauen seines Schwiegervaters. Kushner wurde nicht nur zum führenden Wahlkampfmanager Donald Trumps berufen, sondern nach dessen Wahl zum US-Präsidenten auch zu dessen Chefberater.

Der 36-Jährige bezog zwei Büros im Weißen Haus und soll viel Einfluss auf politische Großthemen wie Gesundheitsreform und Außenpolitik haben. Unter anderem soll er als Sonderbeauftragter im Nahen Osten Frieden schaffen. Dabei hat er wie sein Schwiegervater keinerlei politische Erfahrung. Wie Trump wurde Kushner in ein New Yorker Immobilienimperium hineingeboren.

Kushner wollte geheimen Draht zu den Russen

Nun wird gegen Kushner wegen angeblicher Russland-Kontakte ermittelt. Kushner soll dem russischen Botschafter Sergei Kisljak in einem vertraulichen Gespräch im New Yorker Trump Tower vorgeschlagen haben, für Trumps Team einen abgeschirmten und geheimen Direktkanal für die Kommunikation mit der russischen Regierung einzurichten - vorbei an den offiziellen Kommunikationswegen. Unklar ist auch, ob Kushner die zuständigen Beamten in seine Pläne eingeweiht hat.

Der Schwiegersohn sorgt sich nun um seinen Ruf

Noch verteidigt Trump seinen Schwiegersohn. Doch keiner weiß, wie Trump reagiert, wenn der Druck auf Kushner weiter steigt. Schon jetzt forderten Demokraten den Präsidenten auf, Kushner den Zugang zu streng geheimen Verschlusssachen zu entziehen. Kushner andererseits soll laut Medienberichten besorgt darüber sein, dass seine politische Rolle seinem Ruf als Immobilien- und Medienunternehmer nachhaltig schaden könnte.

Laut „New York Times“ soll er zu Freunden gesagt haben, dass er und seine Frau Ivanka sich nicht dazu verpflichtet hätten, für längere Zeit an Trumps Seite zu bleiben. Vielmehr hätten sie entschieden, alle sechs Monate neu zu überlegen, ob sie in ihr altes Leben in New York zurückkehren wollten. Gut möglich also, dass Trump in nicht allzu ferner Zukunft auf die Unterstützung seiner Kinder verzichten muss.

Videoempfehlung:

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Jared Kushner und Ivanka Trump
    Jared Kushner & Ivanka Trump: Verlassen sie das Weiße Haus?

    Geheime Kontakte zu Russland belasten das Verhältnis zwischen Donald Trump und seinem Schwiegersohn. Verlassen Jared Kushner und Ivanka bald das Weiße Haus?

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden